Alexandra Borm, Rechtsanwältin in Hannover

Alexandra Borm

Interview mit Alexandra Borm, Rechtsanwältin in Hannover.

 

KMU-Interview.de: Was ist für Sie als Rechtsanwältin in Hannover das Wichtigste?

Alexandra Borm: Das Wichtigste für mich sind natürlich meine Mandanten. Mir ist es wichtig, dass sie sich bei mir nicht nur rechtlich sehr gut aufgehoben fühlen, sondern auch Hemmschwellen abgebaut werden.

Wie werden aus Ihrer Sicht diese Hemmschwellen abgebaut?

Mein Kanzleikonzept ist auf Fairness, Integrität und persönlichen Umgang aufgebaut. Diese Aussagen stehen nicht nur für meine Kanzlei, sondern ich lebe diese auch jeden Tag, wenn ich Mandanten berate. Weiterhin steht meine Kanzlei für absolute Kostentransparenz, eine 24 Stunden Erreichbarkeit und ein offenes Kanzleikonzept.

Was verstehen Sie unter Kostentransparenz?

Eine Beratung bei mir kostet grundsätzlich 39,- EUR pro Stunde. So weiß der Mandant genau, mit welchen Kosten er zu rechnen hat. Viele Mandanten haben Sorge, dass die Kosten bei Rechtsanwälten nicht bezahlbar sind. Diese Sorge möchte ich ihnen von Anfang an nehmen. Sollte es nach der Beratung zu einer Mandatierung kommen, kläre ich über die Kosten im Vorfeld auf, welche sich nach den gesetzlichen Vorgaben des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes richten.

Ist Ihre Kanzlei wirklich 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr erreichbar?

Selbstverständlich. Es ist wichtig, dass einen der Mandant erreicht, wenn er einen Anwalt benötigt. Rechtliche Herausforderungen nehmen keine Rücksicht auf Öffnungszeiten, Wochenenden oder Feiertage. Aus diesem Grund stelle ich sicher, dass man zu jeder Zeit einen persönlichen Ansprechpartner erreicht.

Sie stehen für ein „offenes Konzept“. Was ist damit gemeint?

Wichtig sind moderne, lichtdurchflutete Räumlichkeiten, welche bei mir in einem Ladengeschäft untergebracht sind. Das baut Hemmschwellen ab, in die Kanzlei einzutreten. Es wurde bewusst auf physische Barrieren verzichtet, um auch älteren und gehandicapten Personen einen möglichst einfachen Zugang zu ermöglichen.

Wie wichtig ist die Standortfrage für eine Rechtsanwaltskanzlei?

Meiner Meinung nach ist das ein zentrales Kriterium. Man sollte für seine Mandanten immer sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sein. Außerdem sollten natürlich auch Parkplätze in ausreichender Anzahl in der Nähe zur Verfügung stehen. So befindet sich meine Kanzlei in einer der zentralsten Lagen, der Lavesstraße in Hannover, mit Parkplätzen direkt vor der Kanzlei. Aber nicht nur mit dem Fahrzeug ist die Kanzlei gut zu erreichen, auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist beispielsweise die Bushaltestelle nur 100 m entfernt.


Wenn Sie anwaltlichen Rat benötigen, informieren Sie sich hier über Alexandra Borm, Rechtsanwältin in Hannover oder auf der Homepage www.ra-borm.com.

Interview vom 27. Februar 2011

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.